Sommerfest mit Verkehrstag

Wir veranstalten am 28.07.2024 einen Verkehrstag mit Sommerfest zum Thema Fahrrad von Jung bis alt. Dazu laden wir alle Mitbürgerinnen und Mitbürger des Hochschwarzwalds ein.

Unser Angebot umfasst an diesem an diesem Tag ein: Pedelec-Simulator, Reaktionstest, dabei unterstützt uns die Kreisverkehrswacht Emmendingen, die Verkehrsprävention aus Freiburg bietet ein Angebot für Kinder auf unserem Verkehrsübungsplatz an und auch die Polizei aus Titisee-Neustadt unterstützt uns hierbei. Weiterhin haben wir für die ganz Kleinen das Kids-Mobil in Titisee-Neustadt, ein besonderer Verkehrsparcours, gedacht für Kindergärten.

Wir würden uns sehr über Ihr Kommen freuen. Für Ihr leibliches Wohl ist ebenfalls gesorgt. Außerdem verschenken wir Warnwesten an die anwesenden Kinder, bevor Sie auf die Hüpfburg der Kreisverkehrswacht Emmendingen springen.

Verkehrssicherheit im Fokus: Verkehrswacht Hochschwarzwald stattet Grundschulkinder mit Warnwesten aus

Verkehrssicherheit im Fokus: Verkehrswacht Hochschwarzwald stattet Grundschulkinder mit Warnwesten aus

In einem lobenswerten Schritt zur Verbesserung der Verkehrssicherheit hat die Verkehrswacht Hochschwarzwald bereits letztes Jahr begonnen, die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen örtlicher Grundschule mit Warnwesten auszustatten.

Die Verkehrswacht Hochschwarzwald plant, diese Aktion in Zukunft fortzusetzen und auch auf andere Grundschulen im Hochschwarzwald auszuweiten, um einen nachhaltigen Beitrag zur Verkehrssicherheit in der Region zu leisten

Neues Ampelhäuschen

Neues Ampelhäuschen

Die Jugendwerkstatt der Hans-Thoma-Schule hat für uns über den Winter ein neues „Ampelhäuschen“ für den Verkehrsübungsplatz gebaut. Vor kurzem konnte dies bei gutem Wetter aufgebaut werden.

Vielen Dank für die Hilfe der Jugendwerkstatt – insbesondere Matthias Ruf. Ebenfalls danken wir unserem Vorstandsmitglied Gotthard Benitz, der für uns die Zusammenarbeit mit der Jugendwerkstatt koordiniert hat.

Winterreifenpflicht – Von O (Oktober) bis O (Ostern)

Es ist immer besser, wenn man bereits vor oder mit Ankündigung entsprechender Wetterverhältnisse – als Faustregel gilt nach wie vor O bis O (im Oktober Winterreifen aufziehen und bis etwa Ostern fahren) – , die Reifen wechselt, denn aus Gründen der Verkehrssicherheit macht die rechtzeitige Umrüstung auf alle Fälle Sinn, da man rechtzeitig für Wetterverhältnisse, bei denen Winterreifenpflicht gilt, gewappnet ist.

Mit der „Winterreifen-Verordnung“ wird vorgeschrieben, bei welchen Wetterverhältnissen nur mit Winterreifen gefahren werden darf. Bei winterlichen Wetterverhältnissen ist das Fahren mit Winterreifen vorgeschrieben. Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte zählen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes zu den winterlichen Wetterverhältnissen. Bei solchen Wetterverhältnissen kann bei Verwendung von Sommerreifen die Sicherheit des Straßenverkehrs beeinträchtigt werden.

Pressemitteilung Verkehrssicherheit im Winter

Bild: Designed by Dragana_Gordic / Freepik